Brexit- Die Fälschung des 21. Jahrhunderts? Featured

Brexit - immer kopfloser

Die Ereignisse überschlagen sich.

Als der britische Guardian über die Manipulations-Vorwürfe im Zusammenhang mit dem Brexit vor zwei Tagen über die, in den USA schon in der Trump Kampagne tätige Cambridge Analytica (CA) berichtete, wollte niemand die Zusammenhänge glauben.

 

So absurd schien es, was ein Whistleblower aus der Mitte der "Vote out" Kampagne erzählte. Nun aber sind britische Ermittler in den Räumen der Cambridge Data
vorstellig geworden. Ein Richter hatte einen Durchsuchungsbeschluss ausgestellt, die Durchsuchung dauerte sieben Stunden. Inwiefern Facebook in die Angelegenheit verwickelt sein könnte, steht noch noch nicht fest, obwohl Cambridge Data ein regelrechte Datenernte für die US-Kampagne von Trump und den Brexit durchführte. Auf Mark Zuckerberg wäschst auch in Großbritannien der Druck, vor Abgeordneten Rede und Antwort zu stehen, folgt man den Ausführungen des Observers.
Auch die britische Premierministerin Theresa May gerät immer mehr in den Fokus der Ereignisse um die Cambridge Data.

Zu viele Firmen scheinen in das Geflecht der Datenkrake verwickelt zu sein.
Frühzeitig warnten Wissenschaftler aus aller Welt über die reinen Fakten der Manipulation der Kampagnen auf der Socialmedia Schiene.

 

 

Die Gretchen- Frage ist, aus welchen Geldern hat Farage oder für ihn die UKIP gegebenenfalls die Analytics bezahlt. Stammte das Geld aus der Pleite des ehemaligen Arbeitgebers von Farage, Refco, bei dem Milliarden verbrannt wurden.

Stimmen die Gerüchte, dass Gelder für Zwecke politischer Art aus Agenturen ab Mitte der 1980 er Jahre eingesammelt wurden?

  

Angeblich soll Farages UKIP kurz vor dem Bankrott stehen und weitere schmutzige Tricks im Zusammenhang mit der Brexit Kampagne zeitnah enthüllt werden.

 

Wurden weitere Schritte zur Manipulation des Vote for Brexit Lagers ausgeführt?

Warum richtet die EU keine Untersuchungskommission ein, solange es noch geht?

Warum stellt die britische Regierung die Brexit Entscheidung nicht zurück? Warum kommt es nicht zu einer weiteren Abstimmung?

Wann werden Ermittlungen gegen die Hauptbeteiligten, wie Nigel Farage oder den heutigen Außenminister Boris Johnson, eingeleitet?
Letzterer musste schon sehr unangenehme Fragen vor der Wahlkommission beantworten.

 

Last modified onMontag, 16 März 2020 15:14

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

back to top

Werbung

Sektionen

  • Deutschland
  • Welt
  • Menschenrechte
  • Ozeane
  • Investigativ
  • Gesundheit
  • Entertainment
  • Geld
  • Technologie
  • Besondere Reisen
  • Küche
  • Neuigkeiten

Clips und Podcasts

  • youtube
  • Der Nachtfalke
  • Was würden Sie tun?
  • Forum
  • Live 
  • Poscast
  • Agenturen
  • Film

The Kasaan Times - Internationale Ausgaben

The Kasaan Times South Africa / Namibia

The Kasaan Times Norge Nyheter

The KasaanTimes UK Australia NZ

The Kasaan Times Hongkong

The Kasaan Times Österreich

La voix du Kasaan Times

The Kasaan Times  Edición española

 

 

 

Tools

Über uns

Folgen Sie uns

×

Immer auf dem neusten Stand...

Mit unserem Newsletter sind Sie immer informiert.

Es gelten die DSGVO & AGBs
Jederzeit können Sie sich von dem Newsletter abmelden